ERGEBNISSE

Ein führender internationaler Handelskunde, aktiv in mehr als 30 Ländern, wollte sein Wachstum beschleunigen und seinen Anteil über alle Regionen verbreitern.

IRI half dem Händler zu einer Umsatzsteigerung von 2,8 Prozent  durch innovative Insights und ermöglichte ihm durch eine individuelle Daten-Plattform, schnellere Entscheidungen zu treffen.

DAS PROBLEM
Aufgrund unterschiedlicher Datensätze und Formate von verschiedenen Analysedienstleistern und Partnern war für unseren Handelskunden die Analyse der Geschäftsentwicklung und der hieraus abzuleitenden Entscheidungen und Strategien schwierig - und auch sehr komplex.
IRI erstellte für den Handelskunden eine individuelle, internationale Plattform, die seine unzähligen Datensätze und Formate vereinte und verknüpfte: 
  • Point-of-sale Daten
  • Transaction-level-Daten
  • Frequent-Shopper-Daten
  • Haushalts-Panel-Daten
  • die eigenen Finanzinformation des Händlers
  • die Möglichkeit, ein weites Feld von zusätzlichen Datensätzen, wie Wetter, Benzinpreise, Social Media, etc. einzubauen und zu integrieren 
 
Das Ergebnis: starke und vorrausschauende Analysen, fortschrittliche Simulationswerkzeuge für Szenarioplanung und Optimierung, Informationen über alle wichtigen Business-Prozesse wie beispielsweise Sortiment, Promotion, Preisgestaltung, Shopperaktivierung, Messungen 
Ein Interface für Lieferanten machte die Joint-Business-Planung und eine effektivere Zusammenarbeit möglich, indem es eine gemeinsame Sprache, gemeinsame Datensätze und gemeinsames Wissen schaffte. 
Diese führenden IRI-Technologien unterstützen diese Lösung: IRI Retail Advantage platform, IRI Liquid Data™ und IRI Liquid Modeling
Zum ersten Mal erhielt der Handelskunde eine zusammengefasste Version seines Marktes mit vorausschauenden Szenarien, um seine Verkaufsstrategie und Marketingentscheidungen zu unterstützen. IRIs Lösungen geben dem Handelskunden die Möglichkeit,  vorausschauend und flexibel zu arbeiten und die Bedürfnisse der Verbraucher besser zu befriedigen.  Alle Teams waren nun in der Lage, schneller und effektiver Entscheidungen zu treffen. Zudem wurde eine enge Zusammenarbeit mit den Lieferanten durch eine nahtlose Gemeinschafts-Plattform unterstützt.

das ergebnis
Der Einsatz des Collaboration Gateways, des gemeinsamen Portals,  brachte dem Händler einen Umsatzanstieg von 2,8 Prozent in drei Jahren.
 Im Detail:
  • verbesserte Sortimentsgestaltung über alle Kernkategorien und Abteilungen: +1,5%
  • genaue Zielgruppenansprache über kundenspezifische Angebote, teilweise durch Kundenkarten: +0,5%
  • Nutzung von Kundenkartendaten zur fokussierten Ansprache von Käufern mit individuellen Angeboten: +0,5%
Der Handelskunde erkannte, dass er das Sortiment um zehn Prozent  reduzieren konnte - was zu Kostenersparnissen ohne ein Sinken des Umsatzes oder Marktanteils führte. Zusätzlich wurde ein geschätzter 30-prozentiger Anstieg des Datenverkaufs an Lieferanten durch erweiterte Anlagen und robustere Werkzeuge ermöglicht. 
Erzieltes Wachstum
Vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

 Security code