IRI in den Medien

21.08.2018
Christoph Knoke im Interview mit der Lebensmittelzeitung über Handelsmarken, deren positive Entwicklung und die Hintergründe: "Handelsmarken haben sich von Kopien zu ,PrivatMarken’ mit innovativen, verbraucherorientierten Sortimenten entwickelt, die ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Preis und Qualität bieten."

28.06.2018
Die Schönheits- und Haushaltspflegemittel-Industrie ist mit Umsatzsteigerungen ins Jahr gestartet. Das teilte der IKW mit. „Diese Entwicklung zeigt einmal mehr die große Bedeutung der beiden Märkte für die Bevölkerung“, so Christoph Knoke, Managing Director vom Marketing-Beratungsunternehmen IRI Information Resources.

22.03.2018
Kurz vor Ostern, besonders in der Kar-Woche, gibt es einen signifikanten Absatz- und Umsatzanstieg im Handel mit TK-Produkten. Das ist das Ergebnis einer für das Deutsche Tiefkühlinstitut (dti) angefertigten Analyse des Marktberatungsunternehmens IRI Information Resources. Spitzenreiter auf der Beliebtheitsskala zum Osterfest sind die TK-Backwaren: Der Abverkauf liegt mehr als doppelt so hoch wie im normalen Jahreswochenschnitt.

07.03.2018
The dairy category is one of the most important in European retail. Using data from IRI, ESM examines how macroeconomic factors such as price increases are impacting sales in this important segment.

16.01.2018
Martin Schneider, Director Beverages bei IRI Information Resources, über die wirtschaftlichen Aussichten fürs Jahr 2018 und die neuesten Trends in der FMCG-Branche.

01.01.2018
Um die Zusammenarbeit mit der Industrie zu verbessern, setzt Globus auf die Technologie von IRI. Für die 46 SB-Warenhäuser des Handelsriesen liefert IRI detaillierte Transaktionsdaten-Insights. Holistic Retail Solution (HRS) heißt die auf Warenkorbdaten basierende Lösung, die im deutschen LEH bisher einzigartig ist.

01.01.2018
Der Lebensmitteleinkauf ist in aller Regel gut vorbereitet. Welche Kanäle die Deutschen bevorzugen und wie Informationsbeschaffung, Preisvergleiche und Online-Nutzung erfolgen, beleuchtet eine aktuelle IRI-Studie.

10.10.2017
Within a convenience store retail outlet, the cold vault space is the beachfront property in the store and, on average, there are typically five cold vault doors dedicated to beer. To help c-store retailers optimize their beer assortments within that valuable in-store real estate, Anheuser-Busch/InBev (ABI), IRI and the Category Management Association (CMA) partnered on a new study — the results of which were released recently to Convenience Store News.

09.10.2017
With the overwhelming amount of data available, Stephanie Augier, European lead for analytics at IRI, discusses the importance of analysing Big Data to unlock its full potential.

28.08.2017
Gaining access to an increasing amount of data does not necessarily lead to better decision-making.

17.01.2017
In Sachen Datentransparenz steckt der deutsche Handel noch in den Kinderschuhen, sagt IRI-Geschäftsführer Christoph Knoke gegenüber der Rundschau für den Lebensmittelhandel. Im Interview spricht er über die neue Analyse-Plattform IRI Unify, mit der ungenutztes Potenzial gehoben werden kann.

01.12.2016
„Die Warengruppen Haushalts- und Schönheitspflege sind 2016 weiter gewachsen und damit erneut Stütze der Konsumgütermärkte“, bilanzierte IRIs Christoph Knoke bei der jährlichen Pressekonferenz des Industrieverbandes Körperpflege- und Waschmittel e. V. (IKW) in Frankfurt.

30.11.2016
Großbritannien ist uns mit einem Online-Anteil bei FMCG von knapp sieben Prozent weit voraus. Wir krebsen gerade mal bei einem Prozent herum und Amazon macht kräftig Druck. Darüber, wie es nun in Deutschland weiter geht, diskutierte die Rundschau beim Round Table Handel 4.0 mit Experten. IRIs Christoph Knoke war dabei.

28.10.2016
Die tatsächlichen Abverkaufszahlen aus dem IRI-Handelspanel InfoScan sind die Grundlage für die Ermittlung der besten Produktinnovationen des Jahres. In Berlin wurden sie jetzt ausgezeichnet. IRI gratuliert allen Gewinnern und freut sich schon aufs nächste Jahr.

01.09.2016
Martin Schneider, Teamlead Beverages bei IRI, sieht FMCG-Herstellermarken gegenüber No Names europaweit im Aufwind. In Deutschland ging der Absatz von Handelsmarken besonders stark zurück, berichtet er im Interview mit der Getränke Zeitung und beruft sich auf IRIs Report „Private Labels in Western Economies“.

19.08.2016
IRI-Deutschland-Chef Christoph Knoke spricht im Interview mit der Lebensmittel Zeitung über den Trend zu kleineren Sortimenten. Ausgewählte Handelsunternehmen fahren in Europa ihre Sortimente zurück. Ausnahme ist Deutschland, wo der Trend noch in die entgegengesetzte Richtung läuft.

24.03.2016
Die Deutschen lieben Tiefgekühltes über das ganze Jahr hinweg und verzehren pro Kopf mehr als 42 kg Tiefkühlprodukte. Vor Ostern aber gibt es regelmäßig einen signifikanten Absatz- und Umsatzanstieg, meldet IRI-Tiefkühl-Experte Sebastian Schwan.

15.03.2016
Mit Premiumartikeln im Anti-Aging-Segment wurde in Deutschland 2015 ein Umsatz von mehr als 200 Millionen Euro erzielt, so Sabine Hefter, IRI-Direktorin für Premium-Kosmetik in einem Artikel der Süddeutschen Zeitung vom 15. März. Ihr Fazit: "Anti-Aging ist der stabilste Umsatzposten überhaupt".

08.03.2016
Chia, Quinoa und Amaranth verzeichneten 2015 zum Teil fünfstellige Wachstumsraten. Bei den Chia-Samen beispielsweise schnellten der Umsatz um 49.332 Prozent und der Absatz um 93.396 Prozent nach oben. „Eine phänomenale Entwicklung“, so Katharina Feuerstein, Superfood-Expertin bei IRI.

23.02.2016
February 23 2016 - Retail and healthcare data giant IRI has appointed former Reckitt Benckiser exec Caspar Netscher as Executive Vice President of Regional Client Growth Development (CGD), based in its Netherlands office.