Assortment reactivation

Ein US-amerikanischer Lebensmitteleinzelhändler wollte nach einer neuen Sortimentsstrategie einen rückläufigen Trend in wichtigen Kategorien umkehren und Kunden zurückgewinnen In nur drei Monaten

 

Hat IRI gemeinsam mit dem Kunden die erfolglose Sortimentsumsetzung von -22% auf + 35% erfolgreich gedreht.

DIE HERAUSFORDERUNG

Die Sortiments-Strategie des Händlers führte zu Änderungen im Käuferverhalten und zu Verlusten in den wichtigsten Produktkategorien

IRI Holistic Retail Solution (HRS) untersuchte die Kundenkarten-Daten der Kunden, um wertvolle Insights zu geben, wie die Aufmerksamkeit der Kunden neu ausgerichtet und das Produktsortiment verbessert werden kann durch:

  • Das Verständnis der vorherigen Produktpräferenzen des Shoppers und der Analyse der Marken, denen sie treu geblieben sind
  • Die Analyse des Einkaufszyklus´ für Kategorien mit Verlusten
  • Das Aufspüren der Käufer, die sich von den wichtigsten Produkten abgewandt hatten, aber noch immer das Geschäft besuchten, um sie erneut zum Kauf anzuregen
  • Die Untersuchung, welche Produkte wieder eingeführt werden solten

Der Händler konnte sich ein klares Bild davon machen, warum sich das Verhalten der Kunden geändert hatte und wie man es umkehren kann, indem er sein Sortiment optimiert, um das Wachstum über alle Kategorien hinweg zu steigern.

DAS ERGEBNIS

IRI HRS erzielte fast sofortige Ergebnisse, der Umsatz der Kategorie betrug 35%, verglichen mit der Performance von -22%, bevor IRI beteiligt wurde.
Dank der Analyse und der Empfehlungen von IRI konnte der Kunde die wichtigsten Marken nach Geschäftsclustern wieder einlisten und seine Umsatzverluste bei den wertvollsten Kunden reduzieren.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

 

95 Prozent der Konsumgüterunternehmen der "Fortune 100" arbeiten bereits mit uns zusammen.

Sicherheitscode:
 Security code